Eberle Schnellster bei Generalprobe

Oschersleben_2013 (17)

In rund vier Wochen geht der Renault Clio Cup Central Europe in Oschersleben in seine zweite Saison. Am heutigen Montag testeten zahlreiche Fahrer und Teams zur Vorbereitung auf dem Hockenheimring. Vizemeister Pascal Eberle (Steibel Motorsport) war nach rund sechs Stunden Fahrzeit der Schnellste.

Mit einer Bestzeit von 1:57.934 Minuten unterbot der Schweizer die schnellste Rennrunde vom Finallauf 2014 an gleicher Stelle um eineinhalb Sekunden. Seine Landsmänner, René Leutenegger und Reto Wüst (beide Wüst Motorsport), beschlossen hinter Eberle den Testtag. Weitere bekannte Namen wie Tomas Pekar, Andreas Stucki, Roland Schmid, Fredy Suter und Daniel Nyffeler nutzten die Generalprobe für den Auftakt am letzten April- Wochenende.

Sebastian Steibel (Steibel Motorsport) gewann in der vergangenen Saison mit dem älteren Clio R.S. III Cup Auto die Junior-Wertung. Dieses Jahr tritt der Sohn des Teamchefs Claus Steibel mit dem aktuellen Clio R.S. IV Cup Fahrzeug an. Beim Test in Hockenheim saß Steibel erstmals hinter dem Steuer seines neuen Arbeitsgeräts und beschloss den Tag auf Rang neun.

Unmittelbar davor lag der Neueinsteiger Marcin Slobodzian. Der Pole fuhr bislang zwei Jahre Bergrennen in Polen und versucht sich 2015 erstmals auf der Rundstrecke.

(Quelle: PD / Renault Deutschland AG / Motorsport)

 

 

Hinterlasse eine Antwort