Most_2013 (16)

Pascal Eberle, * 9. März 1991, wohnhaft in Kaltbrunn, St. Gallen, Schweiz

Von der Wiege in den Fahrersitz

Schon mein Vater ist früher selbst Rennen gefahren und hat nach seiner aktiven Zeit 20 Jahre ein eigenes Team unterhalten und so bin ich mit dem Motorsport aufgewachsen. Das erste Mal sass ich mit 8 Jahren in einem Kart. Der damalige Teamsponsor von meinem Vater, Rolf Savelsberg, schenkte mir diesen Kart mit den Worten: ,,Der Kleene muss Rennen fahren”. Das Kart das er mir schenkte gehörte zuvor dem F1 Weltmeister Sebastian Vettel. Dieses Kart hab ich bis jetzt behalten, als Erinnerung und Motivation für meine Zukunft.

Zukunftspläne – keine Utopien

Ich sehe mich definitiv in einer höheren Kategorie. Ich bin mir aber auch bewusst, dass das kein leichtes Unterfangen wird. Höhere Klassen erfordern ein grössers Budget, ohne das oder viel Glück sind diese hochgesteckten Ziele leider nicht zu erreichen. Das Wichtigste ist für mich jedoch, dass ich immer Spass daran habe – egal in welcher Kategorie.

Träumen erlaubt

Mein grösster Traum ist es, eines Tages in der DTM oder der WTCC mitzufahren und diese Klassen aufzumischen.

Hinterlasse eine Antwort